Testen von USV-Systemen und automatischen Transferschaltern

Ein typisches Unternehmen muss beim Ausfall seines Datencenters mit durchschnittlichen Kosten in Höhe von ca. 474.000 Dollar pro Stunde rechnen.

Zur Vermeidung teurer Stillstandszeiten setzen viele Großunternehmen mit eigenen Datencentern auf Datenrekorder von AstroNova, indem sie durch regelmäßige Testprogramme verhindern, dass sich Störungen in der Energieversorgung auf ihren reibungslosen Geschäftsbetrieb auswirken.

Solche präventiven Tests umfassen:

  • USV-Lasttests: Mit diesen Tests wird geprüft, ob das USV-System über eine angemessene Lastregelung verfügt und in der Lage ist, auf allen drei Phasen der Ausgangsspannung einen konstanten Spannungspegel zu gewährleisten, wenn die an den USV-Bus angeschlossenen Anlagen ein- und ausgeschaltet werden.
  • Statische Lastumschaltungstests: Diese Tests dienen dazu, die bei Erkennung eines USV-Ausfalls benötigte Schaltzykluszeit beim Umschalten von der USV auf den Generator zu erfassen.